Logo
 
 
Ansprechpartner - Spielleitung                 

 

Daniel Kutzner / Spielleiter
Mobiltelefon:  0176 -20394046
E -Mail:  kutznerdanielgmx.de
747cc0c2
Training:

Dienstag + Donnerstag 19:00 - 21:00 Uhr
Sportgelände, Im Langenröhr 49 / Leistadt
 
Michael Möckel / Trainer
Tel. 0175 -2776542
 
07332318

 

 

Die Mannschaften der Gruppe Mitte (Spielplan):

 

Auswärtsspiele:                     Heimspiele:

FSV Schifferstadt III              FV 21 Haßloch 

RW Speyer II                          TV Gönnheim

VfB Iggelheim II                     SV Altdorf-Böbingen II

ASV Harthausen II                 TuS Gronau

SpVgg Edenkoben II              TV Ellerstadt 

ASV Waldsee II                      ASV Speyer II

 

Spielberichte - Rückrunde

 

29-11-2019 FCL - TV Gönnheim

24-11-2019 FSV Schifferstadt III - FCL

 

FCL - FV 21 Haßloch 9:0 (5:0)

Leistadt hatte keine Probleme mit dem FV und zeigte schon früh, wer in diesem Spiel das Sagen haben würde!

Der "Dosenöffner" für die konzentriert aufspielende Möckel -Elf war ein Eigentor in der 10. Minute dem das 2:0 durch Nils Schmitt in der 14. Minute folgte. Für die Vorentscheidung noch vor der Halbzeitpause sorgten dann Christian Roser (31.), Andreas Brunner (36.) und erneut Christian Roser (44.) zum 5:0.  Auch nach der Pause hatte der FCL Spiel und Gegner im Griff und das Tore schießen ging zur Freude der zahlreichen FCL- Anhänger weiter. Tor durch den Spieler des Tages Christian Roser (52.) der vier Tore zum überraschend hohen Sieg erzielte. Das 7:0 steuerte Jan Philips (61.) bei. In der 65. Minute erzielte Christian Roser sein viertes Tor zum 8:0. Kurz vor Schluß trug sich noch Deniz Demir (89.) mit dem 9:0 in die Torschützenliste ein.

     


                   

 

Spielberichte - Vorrunde

 

ASV Speyer II - FCL 0:7 (0:3)

Der FCL feierte am Sonntag in Speyer einen 7:0-Kantersieg. Die Möckel-Elf setzte sich standesgemäß gegen die Zweitvertretung von  ASV Speyer durch. Für den Führungstreffer von FC Leistadt zeichnete Torjäger Deniz Demir verantwortlich (24.). Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Nils Schmitt vor den 40 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für den Gast erzielte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Jan Philips den Vorsprung der Mannschaft von Trainer Michael Möckel auf 3:0 (43.). Die Überlegenheit des Tabellenprimus spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Demir (70.), Andreas Brunner (73.) und ein Eigentor eines ASV Spielers (78.) bauten die komfortable Führung weiter aus. In der 83. Minute legte Brunner zum 7:0 zugunsten von FC Leistadt nach. Mit dem Spielende fuhr FC Leistadt einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für ASV Speyer II klar, dass gegen den FC Leistadt heute kein Kraut gewachsen war.

Nach dem Spiel behält der FCL weiterhin eine weiße Weste und beendet die Vorrunde ohne Niederlage. Bisher hat der FCL neun Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto. An der Abwehr von FC Leistadt ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst elf Gegentreffer musste FC Leistadt bislang hinnehmen. Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen von FC Leistadt weitere Nahrung.

Nächsten Sonntag (13:00 Uhr) empfängt der FCL den Tabellenvierten FV 21 Haßloch zum ersten Rückrundenspiel im Langenröhr.

 

FCL - ASV Harthausen II 0:0 (0:0)

Im Spiel Erster gegen den Fünften nahm Leistadt die Favoritenrolle an und versuchte mit hohem Tempo die Partie frühzeitig zu entscheiden. Der Gast aus Harthausen stellte sich darauf ein und stand extrem kompakt in der Abwehr. Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass es schlussendlich hieß: Tore Fehlanzeige! Da alle Konkurrenten ebenfalls patzten war der FCL der Nutznießer und bleibt mit dem Remis weiterhin ungeschlagen auf Platz eins. Kommende Woche tritt die Mannschaft von Michael Möckel beim Tabellenletzten ASV Speyer an.

 

 

TV Ellerstadt - FCL 0:2 (0:0)

Im Spitzenspiel benötigte unser FCL die volle Konzentration um die Gastgeber niederzuhalten. Im ersten Durchgang spielten beide Mannschaften selbstbewusst auf. Beide Abwehrreihen standen gut und machten wenige Fehler, die dann von beiden Torhütern jeweils ausgebessert wurden. Möglichkeiten zum Torerfolg gab es auf beiden Seiten mit leichtem Übergewicht (Lattentreffer) beim Gastgeber. Tore gab es im ersten Spielabschnitt nicht zu verzeichnen. Gleich nach dem Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit bekam der FCL einen berechtigten Foul-Elfmeter an Deniz Demir zugesprochen, den Nils Schmitt erfolgreich verwandelte (48.). Ellerstadt hat kurz gewackelt blieb dran und machte weiter Druck, scheiterte aber ein ums andere mal am gut aufgelegten FCL-Torwart Kevin Uhrig. Das 2:0 der Leistadter bejubelte Jan Philips (54.) der mit einem Schnittstellen Pass von Nils Schmitt in Szene gesetzt wurde und gekonnt vollendete. Die endgültige Entscheidung hätte Deniz Demir in der 61. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuss an die Querlatte herbeiführen können. Obwohl die Hausherren alles versuchten, scheiterten die Bemühungen an der sehr kompakt stehenden Leistadter Abwehrreihe. Schließlich strich die Mannschaft von Trainer Michael Möckel die Optimalausbeute gegen TV Ellerstadt ein. " Die erste Halbzeit ging klar an Ellerstadt, die zweite war ausgeglichen, aber wir haben die Tore gemacht" erklärte Möckel nach dem Spiel. "Leistadt hat gut dicht gemacht, uns fehlten heute die Mittel, den  Abwehrriegel des Gegners zu knacken", analysierte Coppola abschließend. Der FC Leistadt bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Spitzenreiter acht Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Mit beeindruckenden 50 Treffern stellt FC Leistadt den besten Angriff der Herren C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Mitte. Die errungenen drei Zähler gingen für den FC Leistadt einher mit der erneuten Übernahme der Tabellenführung. Drei Punkte mehr haben die Leistadter übrigens bald zusätzlich auf dem Konto. Denn es wird für die erneut abgesetzte Nachhol-Partie gegen Waldsee II keine Neuansetzung geben. Der FC Leistadt wird demnach vom Verband als Sieger gewertet. 

 

FCL - ASV Waldsee II 2:0 U.(2:0) 

Das Nachholspiel wurde erneut auf Wunsch des ASV Waldsee abgesetzt!

 

TuS Gronau - FCL 3:5 (2:4)

Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt.

In einem fußballerisch ansprechenden Spiel erwischte unsere Mannschaft den besseren Start. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Deniz Demir (10.) den FCL in Führung. Die er mit seinem zweiten Treffer nur acht Minuten später auf 0:2 stellte. Gronau verkürzte 1:2 (28.), aber Nils Schmitt versenkte den Ball in der 36. Minute im Netz des Gastgebers und stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Kurz vor der Pause musste unsere Mannschaft den Treffer zum 2:3 hinnehmen (41.). Jedoch vom Spieler des Tages auf Leistadter Seite Deniz Demir der den Zwei-Tore Vorsprung mit seinem dritten Tor wieder herstellte. Zur Pause war FCL im Fahrwasser und verbuchte eine 2:4 Führung. Nach der Halbzeitpause konnte Gronau erneut verkürzen 3:4 (51.). Und auch auf diese Ergebniskorrektur hatte der FCL eine passende Antwort in Person von Deniz Demir der mit seinem vierten Treffer und damit zum Spieler des Tages avancierte, zum 3:5 (63.) Endstand sorgte. "Das war ein ganz wichtiger Sieg gegen einen starken Gegner" freute sich der Leistadter Spielleiter Daniel Kuzner.

Der FC 1933 Leistadt bleibt mit diesem Sieg mit 22 Punkten ungeschlagener Tabellenführer. 

 

FCL - SpVgg Edenkoben II 11:2 (7:0)

An der Favoritenstellung ließ FC Leistadt keine Zweifel aufkommen. Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Bereits in der dritten Minute die Führung von FC Leistadt durch Andreas Brunner. In der 14. Minute erhöhte Deniz Demir den Vorsprung des Heimteams. Christian Roser legte in der 15. Minute zum 3:0 für das Team von Michael Möckel nach. Der Tabellenprimus zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Demir (19./36.) und Brunner (23./45.) vier weitere Treffer. SpVgg Edenkoben II sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar 7:0 zurück. Die Gäste steckten nicht zurück und belohnten sich in der 56. Minute durch Cem Ucar und in der 74. Minute durch Mert Aydin mit zwei Toren. Demir vollendete zum 8:1 in der 60. Spielminute. Das 9:2 für FC Leistadt stellte Brunner sicher. In der 76. Minute traf er zum vierten Mal während der Partie. Pascal Damböck gelang ein Doppelpack (88./90.), mit dem er das Ergebnis auf 11:2 hochschraubte. Mit dem Schlusspfiff hatte SpVgg Edenkoben II das Martyrium überstanden und war mit 2:11 geschlagen. FC Leistadt ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen SpVgg Edenkoben II verbuchte man bereits den sechsten Saisonsieg. Mit beeindruckenden 43 Treffern stellt FC Leistadt den besten Angriff der Herren C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Mitte.

 

FCL - ASV Waldsee II

Das Spiel wurde auf Wunsch des ASV Waldsee abgesetzt und wird am 20.10.2019 wiederholt!

 

SV Altdorf-Böbingen II - FC Leistadt 0:6 (0:3)

Leistadt holt mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung wieder zurück!

Nach 30 Minuten abtasten war das Spiel bereits entschieden. Spieler des Tages wurde Neuzugang Demir Deniz der mit einer Glanzleistung und einem Hattrick (7.,25.,29.) frühzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause setzte sich die spielerische Überlegenheit der Leistadter Mannschaft gegen einen sich tapfer wehrenden Gastgeber mehr und mehr durch. Für den ungefährdeten Sieg sorgten Christian Roser (65.) erneut Deniz Demir (78.) mit seinem vierten Treffer und Tobias Grübel (84.) zum Endstand.      

 

FCL - VfB Iggelheim II 2:1 (1:1)

Im Topspiel gegen die Zweitvertretung von VfB Iggelheim hatten die Mannen um Trainer Michael Möckel den besseren Start und gingen bereits nach neun Minuten durch Nils Schmitt mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft aus Iggelheim zeigte sich unbeeindruckt und spielte ebenbürtig. Iggelheim belohnte sich mit dem Tor zum 1:1 Ausgleich von Raphael Weber (17.). Bis zur Pause sahen die Zuschauer ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Nach der Pause hatten die Gastgeber erneut den besseren Start und Deniz Demir erzielte in der 46. Minute die 2:1 Führung für den Gastgeber. Die Gäste brauchten eine kurze Zeit um den Rückschlag zu verarbeiten und drängten auf den Ausgleich. Doch am Ende hielt Leistadt das Ergebnis fest.    

 

FCL - SpVgg. RW Speyer II 18:2 (9:1)

Mit 7 Punkten steht FCL auf Platz 1. SpVgg RW Speyer auf Platz 14. Die Ausgangslage sprach für den FCL.

Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Pascal Dammböck aufhorchen (1./15.). Die Fans des Tabellenführers durften sich über den Treffer von Nils Schmitt aus der 16. Minute freuen, der den Vorsprung auf 3:0 anwachsen ließ. Nach dem Anschlusstreffer von Speyer in der 21. Minute, drehte der FCL auf. Patrick Bruch (26.), Nils Schmitt (28.) und Christian Roser (31.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 6:1. Patrick Bruch  gelang ein Doppelpack(33./40.) zum 8:1. Noch vor der Halbzeit  legte Christian Roser seinen zweiten Treffer nach (42.). Auch nach dem zweiten Treffer von Speyer (47.) dominierte der FCL weiter das Spiel. Andreas Brunner schraubte das Ergebnis in der 48. Minute zum 10:2 in die Höhe. Brian Efe Anamuehan  legte in der 54. Minute zum 11:2 für den FCL nach. Das 12:2 stellte Patrick Bruch sicher. In der 55. Minute traf er mit seinem vierten Treffer. Der 13. Streich für den FCL war Patrick Molle vorbehalten (62.). Patrick Bruch überwand den gegnerischen Schlussmann mit seinem fünften Treffer zum 14:2. (67.). Der FCL zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen  Pascal Damböck (72./82.) Patrick Bruch mit seinem sechsten Treffer(80.) und Jan Philipp (84.) vier weitere Treffer.

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis.

 

TV Gönnheim - FCL 0:1 (0:0)

Im Derbyspiel tat sich unsere Mannschaft schwer. Begeistern konnte der FCL bei diesem Auftritt nicht. Nach den ersten 45 Minuten ging es für beide Mannschaften ohne Torerfolg in die Kabinen. Auf das erlösende Tor mussten die Leistader Anhänger noch bis zur 57. Minute warten, als Nils Schmitt zum 1:0 für den FCL traf. Am Ende war es ein Arbeitssieg. 

Die Bedeutung der Tabelle zum gegenwärtigen Saisonzeitpunkt ist noch gering: Dennoch machten die drei ergatterten Zähler den FC Leistadt bis auf weiteres zum Primus der Staffel Mitte.

 

FCL - FSV Schifferstadt III 2:0 (2:0)

Der FCL erspielte sich in dem Nachholspiel auf gutem Niveau in den ersten 45 Minuten ein deutliches Chancenplus und nutzte zwei dieser Möglichkeiten.
Zuerst traf Andreas Brunner (27.) und zehn Minuten später war Neuzugang Patrick Bruch erfolgreich.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit brachte der Gast aus Schifferstadt die Gastgeber mit frühem Attackieren der Abwehrspieler immer wieder in Schwierigkeiten. 
"Uns fehlte die Entlastung, der Spielaufbau hakte. Aber wir waren kampfstark und haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt". So Spielleiter Daniel Kutzner.

Schifferstadts Bemühungen verpufften erfolglos. In einem von beiden Mannschaften sehr angagiert geführten Spiel hat der FCL mit starkem Auftritt überzeugt

 

FV 21 Hassloch - FCL 3:3 (2:1)

Die erste Halbzeit ließ Leistadt etwas zu langsam anlaufen und geriet bereits in der 10.Minute 1:0 in Rückstand. Einziger Lichtblick auf Leistadter Seite war eine von Nils Schmitt clever ausgeführte Standardsituation die zum 1:1 Ausgleich (37.) führte. Kurz vor der Pause und nach einer knappen Stunde traf Haßloch und zog auf 3:1 davon. Erst danach spielte die Möckel-Elf konzentrierter und kam auch zu guten Chancen. Patrick Bruch gelang der Anschlußtreffer (72.) und erneut Nils Schmitt (75.) verwandelte einen Handelfmeter zum leistungsgerechten 3:3 Endstand.  

 

 

 

Neuzugänge Saison 2019 / 2020:

 

Pascal Damböck  FV Freinsheim

Jan Philips            FV Freinsheim

Patrick Bruch       TuS Wachenheim

Dennis Ehringer   SV Weisenheim a.S.   

Patrick Molle        RW Seebach

Deniz Demir         TSG Deidesheim

Patrick Scheibe    TuS Wachenheim

Kevin Przyklenk    FV Freinsheim

Fabio Ziegler

 

Wir wünschen allen Spielern eine schöne und erfolgreiche Zeit beim FCL

 

 

 

Abgänge: 

Liam Ester (Polizei SV 1949 Pirmasens )
Oguzhan Odak (FV Freinsheim)

 

1. Mannschaft
Neuzugänge 2018 / 2019
 
Liam Ester (TSV Allendorf/Landsburg)
Oguzhan Odak (TuS Friedelsheim)
Fehim Pilavdzic (TuS Friedelsheim)
 
 
Abgänge 2018 /2019
 
Philipp Winkenbach (TuS Dorn-Dürkheim)
Patrick Kloor (SV Weisenheim am Sand)
Florian Janke (SV Maudach)
Kim Kullmann (ASV Birkenheide)
Jürgen Heiser (FSV 03 Osthofen)
Patrick Warnecke (SpVgg Rödersheim)

 


 

Neuzugänge Saison 2017 / 2018

 

Tobias Frenzel - TuS Friedelsheim

Florian Janke - SV Maudach

Brian Anamuehan - SV Weisenheim am Sand

Tobias Reiß - SV Weisenheim am Sand

Andreas Brunner - SV Germania Eberstadt

Nils Schmitt - ASV Birkenheide
Christian Knecht - ASV Birkenheide
Kim Kullmann -  ASV Birkenheide
Oktay Yildirim  - TV Ruppertsberg
Patrick Kloor - SV Pfingstweide
Florian Vogel - SV Ruchheim 
Tobias Hoffer - SV Mundingen
 
Logo
Website


Saisonende 2019/2020

00
Wochen
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

WUMA 2020

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden